Unternehmerportrait Hagemann’s Hofcafé

Seit dem 01.04.2018 hat das Hagemann´s Hofcafé eine neue Pächterin. Lucica Pascu hat sich mit der Übernahme einen Lebenstraum erfüllt. Den Wunsch nach einem eigenen Restaurant. Die 62 jährige, gebürtige Rumänin arbeitete zunächst gemeinsam mit ihrem Mann in einem Restaurant in Rumänien. Nach ihrer Scheidung zog es sie 1998 gemeinsam mit ihren 3 Kindern nach Italien. Dort lernte sie die italienische Küche kennen und lieben. Nach einigen Tiefschlägen kam sie 2012 nach Deutschland. Auch hier in Deutschland blieb sie der italienischen Küche treu und arbeitete zuerst in Bochum, sp

äter auch in Wesel, unter anderem im „Antonella“. Zuletzt arbeitete sie im neu eröffneten „La Grappa“ in Marienthal. Doch der Wunsch nach etwas Eigenem blieb. Bei ihrer Suche stieß sie im Internet auf das „Hagemann´s Hofcafé“. Man wurde sich einig und der Eröffnung stand nichts mehr im Wege. Seit April bietet Lucica Pascu nun im Brüner Bruch nicht nur das gewohnte Angebot des Hofcafé, wie das beliebte Frühstücksbuffet und Kaffee und Kuchen an, sondern auch Abends eine mediterrane, italienische Küche. Angeboten werden verschiedene Pasta und Fleischgerichte, sowie Fisch im Tagesangebot. Beliebt sind jetzt schon die Lasagne sowie die Ricotta Spinaci.

Des weiteren bietet Lucica Pascu ihren Gästen am Nachmittag ihren leckeren, selbstgebackenen Kuchen an. Dazu verschiedene Kaffeevariationen wie Cappuccino oder Latte Macchiato.

In der gemütlich eingerichteten Gaststube und der schönen Außenterrasse finden 80-100 Personen Platz. Ein schöner Ort für Geburtstage, Hochzeiten oder andere Feierlichkeiten. In den nächsten Monaten werden spezielle Aktionen das Angebot erweitern. Geplant ist unter Anderem am 01. Mai ein Grillen für Ausflügler oder ein spezielles Muttertagesangebot an Muttertag.

Das Hagemann´s Hofcafé hat Mittwoch bis Sonntag jeweils von 10 – 22 Uhr geöffnet. Ab 10 Uhr kann man sich am Frühstücksbuffet für den Tag stärken. Ab 13 Uhr geht es mit Kaffee und Kuchen weiter und ab 17 Uhr kann man den Tag bei einem leckeren italienischen Abendessen ausklingen lassen. Ein Besuch lohnt sich also zu jeder Tageszeit.

Eine weitere Leidenschaft von Lucica Pascu ist die Malerei. Einige ihrer Werke kann man im Café bewundern.

Auch wenn es am Brüner Bruch 4 nun italienische Küche gibt, eines wird bleiben: Der Name, „Hagemann´s Hofcafé“. Den „Hof Hagemann“ gibt es seit 1830. Für die Besitzerin und ehemalige Betreiberin des Hofcafé Hanni Krebber, ist klar, der Name „Hagemann´s Hofcafé“ muss bleiben. Hanni Krebber und ihr Mann Willi haben das Café aufgebaut und von 2005 bis zum Jahr 2016 selbst geführt. Danach wurde das Café unter neuer Leitung weitergeführt. Leider gaben diese das Café bereits nach einem Jahr wieder ab. Dies war jedoch die Chance für Lucica Pascu sich ihren Traum vom eigenen Restaurant zu erfüllen.

Lucica Pascu möchte nun ihre ganze Leidenschaft in das Restaurant stecken und hat nur einen Wunsch, dass ihre Gäste, egal ob Groß oder Klein, Jung oder Alt, alle satt und zufrieden nach Hause gehen.

Text und Fotos von Kerstin Huefing


Unternehmerportrait Hagemann’s Hofcafé


Brüner Gewerbemarkt


Der nächste Gewerbemarkt
findet am 27.+28.4. 2019 statt.